Moin moin,
Da ist sie wieder! Die berühmt-berüchtigte ABO-Falle! Und dann ist man selber auch noch betroffen!!!

Was ist das Problem?!

Bei der ABO-Falle behauten uminöse Firmen man hätte bei denen ein ABO abgeschlossen und solle nun z.B. 4,99 pro Woche bezahlen.
Dieses Geld wird vom Mobilfunkanbieter mit der Rechnung des Mobilfunkvertrages abgezogen – man merkt es also unter umständen erst 1 – 1,5 Monate später!
Betroffen sind vor allem Besitzer eines Mobilfunkvertrages – die Glücklichen mit einer Prepaid-Karte werden sehr schnell merken wenn ihr Guthaben aufgebraucht ist.

Wie kann ich mir davor schützen?!

Die Mobilfunkanbieter wie z.B. Telekom bieten die Möglichkeit eine Drittanbietersperre einzurichten: Danach können andere Firmen außer eurem Anbieter über den Vertrag kein Geld einfordern.
Leider wird die Möglichkeit dann auch für andere Dienste wie im Google Play Store zu bezahlen damit gesperrt!
Telekom-Kunden können unter der 2202 freundliche Callcentermitarbeiter erreichen, die diese Option aktivieren.
Bei den anderen Anbietern wird man unter folgenden Nummern geholfen:
Vodafone = 1212
o2 = 0800 33 999 33

Die Geschichte dahinter:

Ich wollte erstmal eine schnelle Warnung rausbringen – die persönliche Geschichte dahinter (die noch nicht ganz zu Ende ist) werde ich später online stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.